micro

Interviewserie im Beck-Shop 2016:

1. Legal Tech verändert Kanzleikulturen und den ganzen Anwaltsmarkt

RAK Sachsen, „KAMMERaktuell 1 / 2016, S. 11 „Assistentin in Kanzlei-Akquise einbinden“

In dem Interview «Haben Sie noch Schreibkräfte oder nutzen Sie bereits die Ressourcen Ihrer Assistentin?“ fragt Rechtsanwältin Cornelia Süss (Dresden) nach Möglichkeiten, die Assistentin effizient in die Öffentlichkeitsarbeit der Kanzlei einzubinden.

Schweizerische Anwaltsrevue, Juni/Juli 2015, S. 245 – 250: „Verhandlungen gewinnen“

In dem Interview «Kommunikation statt Konfrontation® – Wie anwaltliche Verhandlungen gelingen“ fragt Rechtsanwalt Peter von Ins (Bern) nach Details von Verhandlungstechniken und Strategien im Anwaltsalltag.
Er lässt meine beiden Vorträge beim Schweizerischen Anwaltstag (Luzern, 4.6.2015) revue-passieren und interessiert sich besonders für typisch anwaltliche Fehler in außergerichtlichen Verhandlungen.

Legal Tribune Online, 20.2.2015: „Ziele und Strategien in der Anwaltskanzlei

Die Redakteurin der LTO Dr. Anja Hall, fragt sich und mich, wieso Kanzleien so selten Ziele haben und so oft viele fromme Wünsche. Und wie man das ändern kann.
Zum Interview

Legal Tribune Online, 25.9.2014: „Zeitmanagement in der Anwaltskanzlei

Die Redakteurin der LTO Dr. Anja Hall, fragt sich und mich, wieso herkömmliche Zeitmanagementsysteme, Zeitpläne mit „Pufferzeiten„, die Ermittlung von „Zeitdieben“ und die reine Orientierung an ABC-Aufgaben in Anwaltskanzleien nicht greifen.
Zum Interview

Süddeutsche Zeitung, 27.7.2013: ”Großspurig und überfordert”

Unter diesem Interview-Titel in der Süddeutschen Zeitung interessiert sich Christine Demmer (SZ Beruf und Karriere, 27.7.2013: “Anspruchsvolle Advokaten”) hauptsächlich für Einstellungsvoraussetzungen für anwaltlichen Nachwuchs und für Kanzleistrukturen: Sueddeutsche

Legal Tribune Online, 23.4.2014: „Cross Selling in der Anwaltskanzlei“ (LTO)

Die Konkurrenz im Rechtsmarkt ist groß. Wer einen Mandanten einmal gewonnen hat, tut gut daran, ihn über das Mandat hinaus zu betreuen. Klingt eigentlich ganz leicht, dieses “Cross-Selling”. Warum es in der Praxis trotzdem oft misslingt, und wie Anwälte in kleinen und großen Kanzleien sich richtig um ihre Mandanten kümmern, erklär ich im Interview.
Die Fragen sind von Pia Lorenz, Chefredakteurin der LTO. Bitte kommentieren Sie unter: CrossSellingInterview

HAV Info, 12 / 2013: „Chefsache Mandantenakquisition“

Zur Vorbereitung des Stuttgarter Akquisekongresses möchte Rechtsanwalt Dr. Sascha Süsse (Chefredakteur) wissen, welche Kommunikationsfehler Anwälte hauptsächlich begehen, ob Telefonakquise legal ist und wie der Markt für Anwälte sich entwickeln wird. Zum letzten Thema äußert sich im gemeinsamen Interview Rechtsanwalt Markus Hartung (www-bucerius-clp.de): HAV.Akquise

Legal Tribune Online, 13.12.2012: „Vom ersten Tag der Zulassung ratlos“:

In „Legal Tribune Online“ erfragt Rechtsanwalt und Mediator Markus Hartung („Bucerius Center on the Legal Profession“, Bucerius Law School, Hamburg) hauptsächlich den generellen Nutzen des Buchs und häufigste Kommunikations-faux-pas von Anwälten: Interview.LTO.Akquise

Neue Juristische Wochenschrift, 6 / 2013: „Mandantenakquise – gewusst, wie!“

Rechtsanwältin Dr. Monika Spiekermann (BECK-Verlag) interessiert sich vor allem für Cross-Selling und die Frage, wodurch sich akquisestarke Anwälte auszeichnen: Interview.NJW.Akquise

ADVOICE, 1 /2013: „Gebrochene Versprechen sind gesprochene Verbrechen“

Klare Regeln für Mandantenakquise! (Alles über Akquise in der Anwaltskanzlei unter www.anwalts-akquise.de). Rechtsanwalt Tobias Sommer stellt Fragen zur Akquisestruktur in Anwaltskanzleien und richtet seinen Fokus auf Kanzleigründer, auf die Segmentierung von Mandantschaft und auf die Leistungs-Versprechen von Anwälten

Legal Tribune Online, 15.4.2013: „Mitarbeiter fit machen für den Telefonservice“

In LTO fragt Pia Lorenz, Rechtsanwältin und Chefredakteurin von Legal Tribune ONLINE, insbesondere nach dem „Anwalt als Führungskraft“ und nach der Einbindung der Kanzlei-Mitarbeiter in das Akquise-Team: Interview.LTO.Assistentin

Kammer aktuell Sachsen, 2 / 2011: Mit Schönfelder, Charme und Stundensatz: Anwältinnen und Akquise

Rechtsanwältin Katrin Trinks (RAK Sachsen) interessiert sich hauptsächlich für Anwältinnen und Akquise und stellt Fragen, die den Anwältinnenkongress „KKK – Karriere, Kohle, Kompetenz®“ vom 25. – 27. August 2011 in Chemnitz vorbereiten: Chemnitz.KKK.Interview


 

Hier finden Sie ältere Artikel und Interviews als pdf:
(Übersicht Pressemappe als PDF) Pressemappe

„Mit Schönfelder, Charme und Stundensatz”
 Anwältinnen rüsten für ihren Arbeitsalltag
 Artikel von: Johanna Busmann “Die Kanzlei”
 Luchterhand 11/2003
 DOWNLOAD: Artikel.Schoenfelder
„Mit Kind und Robe”
 Interview mit Gerlinde Fischedick, Hauptgeschäftsführerin der RAK Celle
 Fragen von: Johanna Busmann “ANWALT – Das Magazin”
 BECK-Verlag, 10/2003
 DOWNLOAD: Artikel.Mit KInd und Robe
„Von der Last zur Lust”
 Führen durch Mitarbeitergespräche
 Artikel von: Johanna Busmann “Die Kanzlei”
 Luchterhand, 5/2003
 DOWNLOAD: Artikel Von der Last zur Lust
Absprachen im Strafprozess
 Artikel von : Johanna Busmann “Die Kanzlei”
 Luchterhand, 10/2002
 DOWNLOAD: Artikel.Absprachen
„Wer fragt, der führt”
 Training für den Verhandlungserfolg
 Seminarbericht über ein Verhandlungstraining in München
 ANWALT – Das Magazin
 BECK-Verlag, 10/2002
 DOWNLOAD: Artikel.Seminarbericht
„Vom Ist zum Soll”
 eine mittelgroße Kanzlei positioniert sich am Markt
 Artikel von : Johanna Busmann “Die Kanzlei”
 (Luchterhand), 3 / 2002
 DOWNLOAD: Artikel Vom Ist zum Soll
Fitnesstraining für den “beauty contest”
 Artikel von : Johanna Busmann “ANWALT- Das Magazin”
 (BECK-Verlag), 10 / 2001
 DOWNLOAD: Artikel.beautycontest
„Der Umgang mit schwierigen Mandanten”
 Interview: 5 Fragen an : Johanna Busmann Interview “Die Kanzlei”
 (Luchterhand), 10 / 2001
 DOWNLOAD: interview Schwieriger Mandant
„Coaching für Anwälte”
 Dem burn-out zuvorkommen – ein Seminarbericht ANWALT – Das Magazin
 (BECK-Verlag), 4 / 2001
 DOWNLOAD: Artikel.coaching
Und hier noch die erste Seminarkritik, die über mich veröffentlicht wurde:
 „Der Mandant – ein Monster?”
 Süddeutsche Zeitung vom 1. Februar 1997 (Von Sybille Nagler-Springmann)
 DOWNLOAD: Artikel.Sueddeutsche.2001

Ihre Interviewanfragen: