Erreichbarkeit gehört zu den delegierbaren B-Aufgaben!Für viele Anwälte ist diese Erkenntnis anfangs erstaunlich, weil sie im Gegensatz zu statistischen Erhebungen zu stehen scheint, in denen „Erreichbarkeit des Anwalts“ zu den führenden Qualitätsmerkmalen einer Anwaltskanzlei gehört. Erreichbarkeit ist sicher gestellt, wenn der Mandant sich so fühlt, als habe er den Anwalt erreicht: eine gewandte Assistentin der Kanzlei nimmt die Nachricht auf – und der Anwalt ruft absprachegemäß zurück.Viel mehr dazu: