Die Anwaltsassistentin und ihre organisatorischen Aufgaben werden dem neuen Mandanten nach dem ersten Mandantengespräch durch den Anwalt persönlich vorgestellt. Danach schreibt sie an den neuen Mandanten eine „Begrüßungsmail“, in der sie sich freut „über unser Kooperation“ und in der sie versichert, ihm für alle organisatorischen Anfragen über ihre Kanzlei-e-mail Adresse immer zur Verfügung zu stehen. Vorteile: 1. Der Mandant meldet sich elektronisch und gefährdet kein Zeitmanagement.2. Er vertraut der Assistentin und wird sie niemals angreifen. 3. Der Mandant kann aus jeder Zeitzone und zu jeder Zeit jemanden erreichen.4. Die Assistentin wird wegen ihres gehobenen Status nicht mehr krank.5. Der Anwalt kriegt von allem Organisatorischen nichts mit.6. Alle Beteiligten sparen viel Zeit. Lesen Sie in meinem Aufsatz viele Details über „Assistentin und Telefonservice„Ermitteln Sie den Lernbedarf Ihrer Assistentinnen hier.Erfahren Sie hier mehr über Termine und Programme für öffentliche Telefontrainings.